Menü

Ein Community College ist eine Bildungseinrichtung aus dem tertiären Bildungsbereich, d. h. eine Hochschule mit Lehre und Forschung.

Community Colleges - kleine Hochschulen mit lokaler Anbindung

In den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) werden Community Colleges auch Junior Colleges, City Colleges oder Technical Colleges genannt und bieten ein zweijähriges Hochschulstudium in einer Vielzahl an Fachbereichen an, wie beispielsweise Sprachen, Informatik, Naturwissenschaften, Medizin usw.

Nach ihrem Abschluss (Associate Degree) besuchen die meisten Studenten eine weitere Hochschule bzw. Universität um ihren Bachelor’s Degree zu absolvieren. Denn alle Community Colleges pflegen gute Beziehungen zu anderen Hochschulen und Universitäten und sind mit den tertiären Partnern mit dem  „College Credit Transfer and Recommendation System“ verbunden. Dieses System stellt sicher, dass die erbrachten Leistungen jedes einzelnen Studierenden anerkannt und angerechnet werden. Darüber hinaus können Studienleistungen an Hochschulen und Universitäten in Deutschland Anerkennung finden.

Viele Studenten verlassen nach Ihrem  Abschluss das Community College und steigen direkt in das Berufsleben ein. Im Rahmen von Weiterbildungsprogrammen kehren manche  zu ihrem Community College zurück um sich fortzubilden.

Für deutsche Schulabgängerinnen und –abgänger ist ein Gap Year oder ein Studium an einem Community College eine exzellente Option für die Zeit nach dem Schulabschluss.

Denn Community Colleges

  • nehmen auch jüngere Studierenden auf: ideal für alle ab 16 Jahre
  • sind kleiner als andere Hochschulen und somit überschaubar
  • sind praxisorientierter und haben die Studierenden im Fokus
  • sind kostengünstiger als andere Hochschulen, da sie öffentlich gefördert werden
  • sind in der Regel stadtzentrumsnah

und vieles mehr.

Auch Praktika sind möglich

Im Zusammenhang mit dem amerikanischen Studentenstatus ist für Studierende aus Europa möglich

  • on-Campus zu arbeiten bzw. jobben
  • off-Campus bei internationalen Organisationen (z. B. Rotes Kreuz, SOS Children’s Villages u. ä.) zu arbeiten oder
  • ein bezahltes Praktikum anzunehmen,

sofern das F1-Visum des Studierenden diese Option zulässt und das International Student Office des Colleges dies genehmigt. Aber keine Angst: die Community Colleges helfen dir bei der Suche nach einem geeigneten Platz.

Noch Fragen? Mit einer E-Mail oder einem Anruf, kannst du weitere Informationen einholen. Dein Ansprechpartner ist

Neil van Siclen (Tel.: 0421 - 56 01 25).

 


admundi
Language Services
Am Fallturm 7
D-28359 Bremen
Tel.: (0421) 56 01 25
Fax: (0421) 566 94 55
info@admundi.de




SSL